Event

Fri. 27.10 2017 - Doors: 21:00

Reitschule Fest 2017 / 30 Jahre Reitschule / Fight for your Reit

STILLER HAS

ENDOSAURUS REX, Albumtitel of the year, mit Abstand wie ich doch finde. Der STILLE HAS als Chartstürmer am Reitschulefest, wer hätte das gedacht? Klar, in vielen Gesprächen mit Fans merkt man, der Bruch mit dem lange von Anaconda selbst als unverzichtbares linkes Ohr des Hasen bezeichneten Gitarristen Schifer Schafer, ist noch nicht gänzlich verdaut. Zu sehr passte dessen Blues-Verve und sein filigranes Saitenspiel zu den stimmlichen Rasplereien von Endo, als dass dies einfach auf die Schnelle vergessen wäre. Aber so ist das nun mal, irgendwann ist Schluss mit lustig und es muss weitergehen. Auf ENDOSAURUS REX klingt das deutlich an, der Sound steht im Zeichen der Veränderung. Musikalisch weniger melancholisch als früher, mit lateinamerikanischen Einflüssen, stellenweise geradezu tanzbar. Die perfekte Voraussetzung also für einen Auftritt am Reitschulefest und einer Aussöhnung mit den letzten verbleibenden SchnöderInnen von Wechseln. (txt:üd)

 

Reitschule Führungen (17:00 & 18:00)

Dachstock (doors 21:00)

STILLER HAS (Bern)

afterparty: TROTTLES OF DEAD (Fribourg/Bern)

Sous Le Pont (doors 21:00)
LYVTEN (CH)
8kids (DE)
GRAN NOIR (CH)

 

Frauenraum (doors 22:00)
DECIBELLES

EMPRESS PIRU (pink punk)

tojo (doors 21:30)
«I Am Not A Joke». Von The Kill Joys. Eine Konzert-Performance im Do-It-Yourself Style. Mit dilettantischer Attitüde schreit das Duo heraus, was es wütend macht.

Kino (doors 21:00)
Neue Libanesische Filme. Beirut Street, Hip-Hop in Lebanon. Dokumentarfilm, Salim Saab, LB 2017, 55 Minuten, OV/e, Salim Saab

Infoladen (doors 20:00)
Progrmm (tba)

Grosse Halle (doors 20:00)

30 Jahre Reitschule Bern: 1987 – eine audio-visuelle Improvisation von Giorgio Andreoli und Michael Spahr

und vieles mehr

Abendkasse: 25.-

Solipreis: 30.-

Info: STILLER HAS, TROTTLES OF THE DEAD

Vorverkauf: Petzitickets