×
Sat. 10.1 2004
Doors: 22:30

Seit er als junger Hip Hop-Fan seine Zelte in Moskau abgebrochen hat, um von London aus seine Aktivitäten zu bündeln, hat sich Vadim Peare sicherlich nicht von ungefähr den Ruf des «hardest working man in show business» eingehandelt:

Er betreibt sein eigenes Label Jazz Fudge, ist Produzent nicht nur der eigenen Tracks, sondern hat auch die spanische Gruppe 7 Notas 7 Colorez unter seine Fittiche genommen, ist Promoter, Plattensammler und Radio-Präsentator, findet bisweilen gar Zeit zum Malen und Schreiben, so dass es von ihm heisst, dass er wohl beim ersten Mal, da er den Satz «Don’t sleep» gehört hat, dessen Inhalt wörtlich genommen hat.

Denn in der obigen Aufstellung fehlen noch einige Dinge, wie zum Beispiel, dass er als DJ oft den grössten Teil eines Jahres auf Tour verbringt, und nebenbei seinen nicht unwesentlichen Beitrag leistet zur Erarbeitung eines Netzwerks des globalen, innovativen Hip Hop-Untergrunds, bis hin in dessen Randbereiche.

Es war denn auch nicht erstaunlich, dass er zur Unterstützung des Erscheinens seines dritten «Russian Percussion»-Albums für Ninja Tune: «The Art Of Listening» (das Remix-Album «USSR Reconstruction» nicht eingerechnet), das dänische Trio Pelding mit auf Tour hatte. Dabei fiel ein weiteres Mal auf, mit welcher Leichtigkeit er die rotierenden Plattenteller in ein Live-Setting zu integrieren vermag.

Zudem half das Zusammentreffen mit der amerikanischen Youngblood Brassband zu einer Zusammenarbeit im Studio, auf die wir gespannt sein dürfen.

Das nächste Album schon fast vollständig im Kasten, besucht uns Vadim wieder, dieses Mal aus Anlass der Anti-WEF-Tour de Lorraine, wobei das Line-Up mit Mr. Thing, dem World DMC Champion 2000 und ehemaligen Mitglied der Scratch Perverts, und dem kanadischen MC Blu Rum 13, der uns schon damals mit seinen Rhymes und Freestyles berauschte wie mit «Abstract Hallucinating Gases» (Titel von Vadims erster Veröffentlichung auf Jazz Fudge), gleich zwei Mitstreiter der legendären «Russian Percussion»-Tour zum Erscheinen von «USSR: Life From The Other Side» (1999/2000) mit dabei sind.

Das Line-Up wird abgerundet von Yarah Bravo, welche schon im Sommer dem hervorragenden Track «Your Revolution», dem die Zensur in den USA zu erheblichem Aufsehen und dementsprechender Werbung verhalf, obschon darin bloss die im Genre verbreiteten Macho-Gepflogenheiten auf die Schippe genommen werden, ihre Stimme verliehen hat.

Den Abend vollständig zu einer runden Sache machen werden zudem die Crew Reverse Engineering aus dem Welschland mit live dargebrachtem «Abstract Hip Hop», und die Round Table Knights aus Bern, die sich an den Plattenspielern zu Schaffen machen werden.

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER 2020

Fri. 18.9 2020 - Doors: 23:00

TROPICAL NIGHR

TALIESIN

AYO WA

Wed. 23.9 2020 - Doors: 20:00

BLAUBLAU ALLE STERNE

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

LIPELIS

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS

Sun. 4.4 2021 - Doors: 20:00

AUFBRUCH AUFBRUCH - TOUR 2021

ANTILOPEN GANG