×
Thu. 15.5 2003
Doors: 22:30

Das vierte Album der aus L.A. stammenden Sängerin/Songwriterin Eleni Mandell, deren Vorliebe zu überraschen schon in ihrer Musik zum Ausdruck kommt, besteht aus ohne Ironie, aber auch ohne Pathos dargebrachten Country-Stücken: «Country for True Lovers» erscheint, ebenso wie die drei ersten Veröffentlichungen, auf ihrem eigenen Label Zedtone, was ihr bereits nach dem zweiten Album «Thrill» (2001) vom Magazin des «New Yorker» die Bezeichnung als «vielleicht die beste Künstlerin ohne (Major-) Plattenvertrag» einbrachte.

Als frühe Einflüsse Tom Waits und die L.A. Punkband X nennend, deren Sängerin Exene Cervenka im übrigen mittlerweile eine Solo-Karriere als Folk/Rock Sängerin/Songwriterin begonnen hat, sind auf den drei Alben bis «Snakebite» (2002) von Eleni Mandell Elemente aus Brecht/Weill-Songs, verführerischem Lounge, Klezmer und Cabaret-Musik mit alternativem Rock verschmolzen, ihre hintergründigen Texte zu unterstützen, die von schwarzem Humor zeugen, und, wie die Musik, an unvorhergesehenen Entwicklungen und doppeltem Boden reich sind.

So mag der Titel «Country for True Lovers» zweideutig sein, denn es geht wohl um ein Land für wahre Liebende, aber dann handelt es sich eben auch um Country für diejenigen, die Country lieben. Oder für diejenigen, die irgendeine Musik, die ursprünglich ist und von Herzen gespielt wird, verstehen. Produziert von Tony Gilkyson, früher bei X und Lone Justice, der ihr auch als Gitarrist ihrer Band zur Seite steht, ist das Album, unter anderem mit Covers von Merle Haggard, Hank Cochran und Irma Thomas, sicher das zugänglichste ihres bisherigen Outputs.

Hoffen wir, dass sie dem Abend das Intro gibt, das sie der von Allen Toussaint für Irma Thomas geschriebenen Nummer «It’s Raining» vorangestellt hat: «I guess I’ll just go crazy!». – Dazu verhelfen dürfte auch die Vorband, die gegen Freibier mit dem Bluegrass genau das macht, wozu ursprüngliche, von Herzen gespielte Musik mitunter auch hilft: Zum Verrücktwerden, ausgelassen Herumhüpfen, sich selbstvergessen zum Narren zu machen.

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER/OKTOBER 2020

Wed. 23.9 2020 - Doors: 20:00

BLAUBLAU ALLE STERNE

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

PS3000

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 10.10 2020 - Doors: 23:00

CITY TRANCE VOL. 5

DÆMON

WUTANGU

ACID CITRIK

GOLCE DABBANA

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 31.10 2020 - Doors: 23:00

BERNE BACK2BACK NIGHT

LOCKEE

D-M-TREE

SILI

ELE

RYCK

NICKY F

SUBMERGE

KENOBI

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS