×
Thu. 15.5 2003
Doors: 22:30

Das vierte Album der aus L.A. stammenden Sängerin/Songwriterin Eleni Mandell, deren Vorliebe zu überraschen schon in ihrer Musik zum Ausdruck kommt, besteht aus ohne Ironie, aber auch ohne Pathos dargebrachten Country-Stücken: «Country for True Lovers» erscheint, ebenso wie die drei ersten Veröffentlichungen, auf ihrem eigenen Label Zedtone, was ihr bereits nach dem zweiten Album «Thrill» (2001) vom Magazin des «New Yorker» die Bezeichnung als «vielleicht die beste Künstlerin ohne (Major-) Plattenvertrag» einbrachte.

Als frühe Einflüsse Tom Waits und die L.A. Punkband X nennend, deren Sängerin Exene Cervenka im übrigen mittlerweile eine Solo-Karriere als Folk/Rock Sängerin/Songwriterin begonnen hat, sind auf den drei Alben bis «Snakebite» (2002) von Eleni Mandell Elemente aus Brecht/Weill-Songs, verführerischem Lounge, Klezmer und Cabaret-Musik mit alternativem Rock verschmolzen, ihre hintergründigen Texte zu unterstützen, die von schwarzem Humor zeugen, und, wie die Musik, an unvorhergesehenen Entwicklungen und doppeltem Boden reich sind.

So mag der Titel «Country for True Lovers» zweideutig sein, denn es geht wohl um ein Land für wahre Liebende, aber dann handelt es sich eben auch um Country für diejenigen, die Country lieben. Oder für diejenigen, die irgendeine Musik, die ursprünglich ist und von Herzen gespielt wird, verstehen. Produziert von Tony Gilkyson, früher bei X und Lone Justice, der ihr auch als Gitarrist ihrer Band zur Seite steht, ist das Album, unter anderem mit Covers von Merle Haggard, Hank Cochran und Irma Thomas, sicher das zugänglichste ihres bisherigen Outputs.

Hoffen wir, dass sie dem Abend das Intro gibt, das sie der von Allen Toussaint für Irma Thomas geschriebenen Nummer «It’s Raining» vorangestellt hat: «I guess I’ll just go crazy!». – Dazu verhelfen dürfte auch die Vorband, die gegen Freibier mit dem Bluegrass genau das macht, wozu ursprüngliche, von Herzen gespielte Musik mitunter auch hilft: Zum Verrücktwerden, ausgelassen Herumhüpfen, sich selbstvergessen zum Narren zu machen.

Programm

04.09.2021 KRACHSTOCK: ZIRKA PLATTENTAUFE
Sat. 4.9 2021 - Doors: 20:00

ZIRKA

11.09.21 AL PRIDE / ELLAS / RAY DRMA
Sat. 11.9 2021 - Doors: 20:00

AL PRIDE

ELLAS

RAY DRMA

16.04.2021 SAMAEL
Sun. 12.9 2021 - Doors: 20:00

SAMAEL

KASSOGTHA

GRAVPEL

23.01.2021 KNÖPPEL
Fri. 17.9 2021 - Doors: 21:00

KNÖPPEL

23.10.20 WEVAL
Fri. 1.10 2021 - Doors: 21:00

WEVAL

NAMAKA

26.03.21 STEREO LUCHS
Fri. 8.10 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - 2021

STEREO LUCHS

04.12.20 SALUT C'EST COOL
Fri. 15.10 2021 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

16.10.2021 NIHILOXICA
Sat. 16.10 2021 - Doors: 22:00

NIHILOXICA

18.10.20 MULATU ASTATKE
Sun. 17.10 2021 - Doors: 19:30

BEE-FLAT & DACHSTOCK PRESENT

MULATU ASTATKE

26.10.21 INTERNATIONAL MUSIC
Tue. 26.10 2021 - Doors: 20:00

INTERNATIONAL MUSIC

06.11.20 FABER
Wed. 27.10 2021 - Doors: 19:00

PROMOTOUR 2021

FABER

20.11.20 MAL ÉLEVÉ
Fri. 29.10 2021 - Doors: 21:00

MAL ÉLEVÉ

30.10.21 SONA JOBARTEH
Sat. 30.10 2021 - Doors: 22:00

WAKANDA BEATS

SONA JOBARTEH

DJ ZOUMANTO

DISELECTA ENERGY

Hosted by MAINBOOGY

17.10.2020 THE SOULS
Sat. 13.11 2021 - Doors: 21:00

THE SOULS

26.11.2020 DRITTE WAHL
Fri. 19.11 2021 - Doors: 20:00

3D TOUR - 2021

DRITTE WAHL

07.11.20 Scheibenkleister: Nathan Fake
Sat. 20.11 2021 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

29.05.20 CHAOSTRUPPE PLATTENTAUFE
Fri. 26.11 2021 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 28.1 2022 - Doors: 21:00

GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR

14.05.2021 WAO METAL BATTLE
Sat. 5.2 2022 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

RADWASTE

02.04.2022 KRACHSTOCK: MASSENDEFEKT
Sat. 2.4 2022 - Doors: 20:00

ZURÜCK INS LICHT TOUR

MASSENDEFEKT