×
Wed. 1.10 2014

FM BELFAST

BERNDSEN

Doors: 20:00

Häufig ist die Musik isländischer Künstler ein Spiegel der urgewaltigen Insellandschaft: Erhabene Soundwände und ein Hang zur epischen Breite sind keine Seltenheit. Doch das Quintett FM Belfast liegt weit abseits von elfenhaften Sphären und differenzierten Folktronic-Klängen und sticht damit wie ein bunter Hund aus dem isländischen Einheitsbrei heraus. Ihre Indie-Pop-Songs auf den ersten beiden synthielastigen Alben klingen überaus verspielt und bieten gleichzeitig reichlich Dancefloor-Potential.
Das Paar Àrni Runar Hlödverssson und Lóa Hlin Hjálmtysdóttir hat sich 2005 zusammengefunden, um den Song ”Lotus” aufzunehmen und diese Aufnahme ihren Freunden zu Weihnachten zu schenken. Das Stück machte schnell die Runde und das Duo debütierte im folgenden Sommer live auf den Faröer Inseln. 2006 stiessen zwei weitere Musiker dazu: Árni Vilhjálmsson and Örvar Óreyjarson Smárason – letzteren kennt man von der exzellenten Band Múm. Die Fanbasis der Band wuchs und wuchs, ohne dass es einen offiziellen Release gegeben hätte. Der folgte dann 2008 mit dem prächtigen Debütalbum ”How To Make Friends”. Die Platte verkaufte sich prächtig und die Kritiker überschlugen sich in hymnischen Besprechungen. Nicht weniger erfolgreich war Album Nummer 2, ”Don’t Want To Sleep”, das 2011 erschienen ist. Am 24. April erschien mit ”Brighter Days” das neue, dritte Album.
Auch Berndsen könnte man als bunten Hund bezeichnen. Ein Rückfall der 80er Jahre: So etwa klingt Berndsen. Die starke Nutzung von Synthesizern, und sauber, gut getimten Gitarrensoli, mit Pump Dance-Beats vermischt ergeben schöne, eisige Pop-Songs.
Berndsen wurde von der isländischen Jung-Elektro-Legende Hermigervill in die Welt des Synthesizer eingeführt – danach gab es kein Zurück mehr. Die zwei haben das Album ”Lover in the Dark” erstellt, ihr Augenmerk auf Anfang der 1980er Jahre geworfen. Berndsen hat sich ausserdem durch seine ”batshit-crazy-performance” eine grosse, weltweite Anhängerschaft erarbeitet und tingelt mit seinem neuen Album ”Planet Earth” auch in den Dachstock. Ein Reykjavik-Special, das es nicht zu verpassen gilt!

 

Abendkasse: 28.-

Info: FM BELFAST, BERNDSEN

Programm

18.07.2021 INNENHOF SOMMERKONZERTE
Sun. 18.7 2021 - Doors: 19:30

INNENHOF SOMMERKONZERTE

04.09.2021 KRACHSTOCK: ZIRKA PLATTENTAUFE
Sat. 4.9 2021 - Doors: 20:00

ZIRKA

11.09.21 AL PRIDE / ELLAS / RAY DRMA
Sat. 11.9 2021 - Doors: 20:00

AL PRIDE

ELLAS

RAY DRMA

16.04.2021 SAMAEL
Sun. 12.9 2021 - Doors: 20:00

SAMAEL

KASSOGTHA

GRAVPEL

23.01.2021 KNÖPPEL
Fri. 17.9 2021 - Doors: 21:00

KNÖPPEL

23.10.20 WEVAL
Fri. 1.10 2021 - Doors: 21:00

WEVAL

NAMAKA

26.03.21 STEREO LUCHS
Fri. 8.10 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - 2021

STEREO LUCHS

04.12.20 SALUT C'EST COOL
Fri. 15.10 2021 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

16.10.2021 NIHILOXICA
Sat. 16.10 2021 - Doors: 22:00

NIHILOXICA

18.10.20 MULATU ASTATKE
Sun. 17.10 2021 - Doors: 19:30

BEE-FLAT & DACHSTOCK PRESENT

MULATU ASTATKE

26.10.21 INTERNATIONAL MUSIC
Tue. 26.10 2021 - Doors: 20:00

INTERNATIONAL MUSIC

06.11.20 FABER
Wed. 27.10 2021 - Doors: 19:00

PROMOTOUR 2021

FABER

20.11.20 MAL ÉLEVÉ
Fri. 29.10 2021 - Doors: 21:00

MAL ÉLEVÉ

30.10.21 SONA JOBARTEH
Sat. 30.10 2021 - Doors: 22:00

WAKANDA BEATS

SONA JOBARTEH

DJ ZOUMANTO

DISELECTA ENERGY

Hosted by MAINBOOGY

17.10.2020 THE SOULS
Sat. 13.11 2021 - Doors: 21:00

THE SOULS

26.11.2020 DRITTE WAHL
Fri. 19.11 2021 - Doors: 20:00

3D TOUR - 2021

DRITTE WAHL

07.11.20 Scheibenkleister: Nathan Fake
Sat. 20.11 2021 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

29.05.20 CHAOSTRUPPE PLATTENTAUFE
Fri. 26.11 2021 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 28.1 2022 - Doors: 21:00

GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR

14.05.2021 WAO METAL BATTLE
Sat. 5.2 2022 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

RADWASTE