×
Sat. 18.10 2003
Doors: 22:30

Anfänglich als Gitarrist oder als Schlagzeuger von diversen englischen Prog Rock-, Metal- und Free Jazz-Formationen aktiv, kommt der junge Si(mon) mit Acidhouse in Berührung, worauf er sich der elektronischen Musik und deren weit reichenden Möglichkeiten zuwendet.

Anfangs der ’90-er Jahre gründet er mit Christian Vogel und Tim Wright das Cabbage Head Collective, einen Zusammenschluss verschiedener Künstler, die No Future Agency und das Label Mosquito, und zieht von den Midlands nach London. Musikalisch will er sich nicht festlegen, da sein Output sein breites Spektrum an Interessen widerspiegeln soll.

Bewegen sie sich auch in den Gebieten von Underground-Techno, Ambient, Electro, Drum’n’Bass oder Breakbeat, seine Tracks lassen sich nicht eindeutig einem bestimmten Genre zuordnen. So veröffentlicht er auch auf einer ganzen Reihe von Labels, unter anderem auf Botchit & Scarper, Language, Ninjatune, Tresor, Skint, Mille Plateaux, Force Inc. oder K7, legt sich dementsprechend auch eine ganze Menge von Pseudonymen zu. Mal unter seinem Namen, mal als Cabbage Boy, Buckfunk 3000, Bigfoot, Dr. Nowhere veröffentlicht er seine Werke.

2001 stösst er zum renommierten englischen Label Novamute, einem Unterlabel von Mute Records, was ihn als neues Alias S.I. Futures annehmen lässt. Auf sein Debut für das Label, «A Mission Statement», folgte vor kurzem das Nachfolgealbum «Director’s Cut».

Ist ein leichtfüssiger Humor charakteristisch für das Output von Si Begg, steht ihm Marco Haas a.k.a. T. Raumschmiere auf diesem Gebiet in nichts nach. Seine Kölner Vergangenheit in verschiedenen Punk- / Hardcore- und Industrial-Projekten wirkt auch nach seiner Hinwendung zur elektronischen Musik, nach der Gründung des Technolabels Shitkatapult, das sich an einer von r3s3t präsentierten Labelnacht im Dachstock schon vorgestellt hat, und nach seinem Umzug nach Berlin weiter, indem er nun mit elektronischen Mitteln rockt und rotzt.

Davon zeugt schon der Titel seines Album-Debuts, einer Compilation bereits als 12“-es veröffentlichter Tracks auf seinem eigenen Label als «The Great Rock’n’Roll Swindle».

Wie Si Begg ist auch T.Raumschmiere nicht auf einen Stil festlegbar, und auch auf ihn wurde Novamute aufmerksam: Diesen Sommer erschien sein Labeldebut «Monstertruckdriver», für seine Kreativität spricht, dass noch im Herbst mit «Radio Blackout» das nächste folgt.

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER 2020

Wed. 23.9 2020 - Doors: 20:00

BLAUBLAU ALLE STERNE

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

LIPELIS

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS

Sun. 4.4 2021 - Doors: 20:00

AUFBRUCH AUFBRUCH - TOUR 2021

ANTILOPEN GANG

Mon. 12.4 2021 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

BOY HARSHER