×
So. 22.11 2009

KEELHAUL

Doors: 21:00

Auch Keelhaul haben endlich ein neues Album am Start: „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity“. Schon mal was von KEELHAUL gehört? Falls nicht, wäre das auch nicht besonders verwunderlich, handelt es sich bei dem Quartett um einen Haufen verhältnismäßig alter Rocker, die zwischendurch immer wieder mal komplett von der Bildfläche zu verschwinden scheinen. Die beiden ersten Alben erschienen um die Jahrtausendwende, ein drittes 2003, die Band tourte 2004 mit JR Ewing durch Europa, und kam nach nur geringfügigen Lebenszeichen über die Jahre erst jetzt mal wieder mit einem neuen Album aus der Hüfte. Eines vorweg: Und was für eins!
Allgemein stehen die Zeichen für sie gerade recht gut. Das, was Keelhaul machen, passt gut zu dem, was im „hart-alternativen Underground“ derzeit so mächtig angesagt ist. Dass „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity” dann auch noch (wie die Vorgänger Alben) über Hydra Head Records erscheint, dürfte den Sack zu steigender Populariät in der „Beardo-Szene“ definitiv zumachen.
Das Faszinierende an der Musik dieser Band war dabei schon immer, dass sie einerseits punkig dahingerotzt klingt, dabei aber doch auch technische Finesse, jazzige Experimentier- und Spielfreude und progressiv-eigenwillige Songstrukturen aufweist. Die ultimative Fusion aus schmutzigem Lärm und filigraner Verspieltheit, irgendwie direkt aus dem Bauch heraus rabiat nach vorne geballert, dann aber doch unkonventionell und mit Hirn. Die Menge instrumentaler Passagen (bzw. kompletter Songs) überwiegt dabei denen mit Gebrüll
Auch Keelhaul haben endlich ein neues Album am Start: „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity“. Schon mal was von KEELHAUL gehört? Falls nicht, wäre das auch nicht besonders verwunderlich, handelt es sich bei dem Quartett um einen Haufen verhältnismäßig alter Rocker, die zwischendurch immer wieder mal komplett von der Bildfläche zu verschwinden scheinen. Die beiden ersten Alben erschienen um die Jahrtausendwende, ein drittes 2003, die Band tourte 2004 mit JR Ewing durch Europa, und kam nach nur geringfügigen Lebenszeichen über die Jahre erst jetzt mal wieder mit einem neuen Album aus der Hüfte. Eines vorweg: Und was für eins!
Allgemein stehen die Zeichen für sie gerade recht gut. Das, was Keelhaul machen, passt gut zu dem, was im „hart-alternativen Underground“ derzeit so mächtig angesagt ist. Dass „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity” dann auch noch (wie die Vorgänger Alben) über Hydra Head Records erscheint, dürfte den Sack zu steigender Populariät in der „Beardo-Szene“ definitiv zumachen.
Das Faszinierende an der Musik dieser Band war dabei schon immer, dass sie einerseits punkig dahingerotzt klingt, dabei aber doch auch technische Finesse, jazzige Experimentier- und Spielfreude und progressiv-eigenwillige Songstrukturen aufweist. Die ultimative Fusion aus schmutzigem Lärm und filigraner Verspieltheit, irgendwie direkt aus dem Bauch heraus rabiat nach vorne geballert, dann aber doch unkonventionell und mit Hirn. Die Menge instrumentaler Passagen (bzw. kompletter Songs) überwiegt dabei denen mit Gebrüll.
Auch Keelhaul haben endlich ein neues Album am Start: „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity“. Schon mal was von KEELHAUL gehört? Falls nicht, wäre das auch nicht besonders verwunderlich, handelt es sich bei dem Quartett um einen Haufen verhältnismäßig alter Rocker, die zwischendurch immer wieder mal komplett von der Bildfläche zu verschwinden scheinen. Die beiden ersten Alben erschienen um die Jahrtausendwende, ein drittes 2003, die Band tourte 2004 mit JR Ewing durch Europa, und kam nach nur geringfügigen Lebenszeichen über die Jahre erst jetzt mal wieder mit einem neuen Album aus der Hüfte. Eines vorweg: Und was für eins!
Allgemein stehen die Zeichen für sie gerade recht gut. Das, was Keelhaul machen, passt gut zu dem, was im „hart-alternativen Underground“ derzeit so mächtig angesagt ist. Dass „Keelhaul’s Triumphant Return to Obscurity” dann auch noch (wie die Vorgänger Alben) über Hydra Head Records erscheint, dürfte den Sack zu steigender Populariät in der „Beardo-Szene“ definitiv zumachen.
Das Faszinierende an der Musik dieser Band war dabei schon immer, dass sie einerseits punkig dahingerotzt klingt, dabei aber doch auch technische Finesse, jazzige Experimentier- und Spielfreude und progressiv-eigenwillige Songstrukturen aufweist. Die ultimative Fusion aus schmutzigem Lärm und filigraner Verspieltheit, irgendwie direkt aus dem Bauch heraus rabiat nach vorne geballert, dann aber doch unkonventionell und mit Hirn. Die Menge instrumentaler Passagen (bzw. kompletter Songs) überwiegt dabei denen mit Gebrüll.

Info: KEELHAUL

Programm

17.05.2022 - Capital Slam
Di. 17.5 2022 - Doors: 19:30

CAPITAL SLAM

26.10.21 INTERNATIONAL MUSIC
Mi. 18.5 2022 - Doors: 20:00

INTERNATIONAL MUSIC

Vomit Heat

20.05.2022: BONGO JOE x BLAUBLAU
Fr. 20.5 2022 - Doors: 20:00

BBR x BONGO JOE: AUTOBAHN 1

VÍZ

CYRIL CYRIL

L‘ECLAIR

HORA LUNGA

ORCHESTRE TOUT PUISSANT MARCEL DUCHAMP

SÉROTONINE

21.05.22 STAHLBERGER
Sa. 21.5 2022 - Doors: 20:00

STAHLBERGER

Lorraine92

30.04.2021 PÖBEL MC
Fr. 27.5 2022 - Doors: 21:00

PÖBEL MC

28.05.22 - Midilux: Luca Lozano, Kia Mann & Racker
Sa. 28.5 2022 - Doors: 23:00

Luca Lozano

RACKER

KIA MANN

15.05.22: Antifa Rally
So. 29.5 2022 - Doors: 19:00

Antifa Rally: Solianlass & Abschlussabend

03.06.22: C'est Berne
Fr. 3.6 2022 - Doors: 23:00

C'est Berne

PS3000

Fresh Prinz vom Bollwerk

ZSAMEZSAD

04.06.22 Local Krachstock
Sa. 4.6 2022 - Doors: 20:00

Local Krachstock

THE WISE FOOLS

INVIEW

MAMBA BITES

VAGANTE

05.06.22 DUBTOPIA XX
So. 5.6 2022 - Doors: 22:30

DUBTOPIA XX

SAMBA

PHREX

CUTKACHI

Digital Steppaz Soundsystem

09.06.22 Nachtflohmi X
Do. 9.6 2022 - Doors: 18:00

Nachtflohmi X

10.06.22 Samora - Plattentaufe
Fr. 10.6 2022 - Doors: 21:00

Plattentaufe

SAMORA

24.06.2021 WAO METAL BATTLE
Fr. 24.6 2022 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

26.06.22 - Sara Hebe x Chocolate Remix x Machete En Bocca
So. 26.6 2022 - Doors: 20:00

Sara Hebe

Chocolate Remix

Machete En Bocca

02.09.22 Brutalismus 3000
Fr. 2.9 2022 - Doors: 23:00

Brutalismus 3000

Goffbaby

04.10.22 - ODDISEE
Di. 4.10 2022 - Doors: 19:30

ODDISEE & GOOD COMPNY

07.10.2022 WTG
Fr. 7.10 2022 - Doors: 21:00

WAVING THE GUNS

15.10.22 Slime
Sa. 15.10 2022 - Doors: 20:00

SLIME

ZIRKA

20.10.22 - Swiss und die Andern
Do. 20.10 2022 - Doors: 20:00

SWISS & DIE ANDERN

04.11.22 DISARSTAR
Fr. 4.11 2022 - Doors: 02:30

DISARSTAR