×
Sat. 25.4 2009

MARDI GRASS.BB

PUTS MARIE

Doors: 22:00

Eine Nacht mit zwei Bands des deutschen Ausnahme-Labels Hazelwood: Anfangs nennt sich die Mannheimer Combo noch Mardi Gras Brass Band. Einen Wendepunkt in der Bandgeschichte markiert das 1999 erscheinende «Alligatorsoup». Mittlerweile hat sich die Band in Mardi Gras.BB (wobei «BB» für «bold bold» steht) umbenannt – die Kritik hört eine «großkalibrige New Orleans-Groove-Attacke, die wie eine gemeinsame Session von Captain Beefheart, Tom Waits, Dr. John und Willy DeVille tönt», und: «Big Band-Swing mit Schlagseite, afrokubanisches Feuer, Crime-Jazz, scheppernder Trümmer-Blues». Sousaphone und Rumbakugeln fusionieren zu einem fiebrigen Alptraum. Mardi Gras.BB sind jetzt die «Voodoo-Teufel», dem drögen Mannheim werden subtropische Sümpfe angedichtet. Mit dem in Trio-Besetzung aufgenommenen «Mardi Gras.BB Introducing The Mighty Three» (2005) vollziehen Mardi Gras den Wechsel von ihrem traditionellen Sound zum dreckigen Blues-Rock mit ein wenig Country. Schon an «The Exile Itch» (2007) wirkt aber die Bläsersektion wieder mit. Das im ersten Moment etwas chaotisch anmutende Besetzungs- und Stiledurcheinander hat jedoch ein klares Ausgangskonzept: Eine Pentalogie, in der Mardi Gras.BB «in fünf Etappen die popmusikalische Geschichte des letzten Jahrhunderts» abhandeln. Das Ende dieser Konzeptalbenreihe markiert «The Exile Itch». Befreit von Konzeptalbenzwängen gibt sich Mardi Gras.BB, das «Groove-Chamäleon», mit «My Private Hadron» (2008) völlig entspannt: «Diesmal konnten wir losgelöst von diesem Korsett und einer künstlerischen Hypothek arbeiten. – Die zweiten im Bunde, vom schönen Bielersee herkommend, sind Puts Marie. Was als Musikprojekt und Ergebnis einer langen Reise durch Europas Metropolen begann, klingt als hätte es die Band schon immer gegeben. Die Jungs von Puts Marie poltern nasal und mit akustischen Instrumenten durch die unterschiedlichsten Stilrichtungen. Punk, Folk, Garage, Jazz und Rockabilly, eine erstaunlich homogene und unwiderstehliche Mischung, die auch noch groovt!

Info: MARDI GRASS.BB, PUTS MARIE

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER/OKTOBER 2020

Wed. 23.9 2020 - Doors: 20:00

BLAUBLAU ALLE STERNE

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

PS3000

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 10.10 2020 - Doors: 23:00

CITY TRANCE VOL. 5

DÆMON

WUTANGU

ACID CITRIK

GOLCE DABBANA

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 31.10 2020 - Doors: 23:00

BERNE BACK2BACK NIGHT

LOCKEE

D-M-TREE

SILI

ELE

RYCK

NICKY F

SUBMERGE

KENOBI

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS