×
Wed. 5.11 2014

WHOMADEWHO

THOSE GODDAMN HIPPIES

Doors: 20:00

Auf der Bühne eilt ihnen ein exzellenter Ruf voraus. Ihr neues Album heisst «Dreams», und WhoMadeWho haben wahrlich grosse Träume. Zum zehnjährigen Bandjubiläum hat sich das Trio aus Kopenhagen spürbar verabschiedet von einigen Zutaten, die sie – und ihr Album «The Plot» – vor fünf Jahren zu einem breit beachteten Geheimtipp gemacht haben. Von der Rolle als Hofnarren im Königreich Pop inklusive lustiger Bühnenkostümierung, vor allem aber von einem eklektischen Sound, der zusammenschweisste, was sich kaum je begegnet: Kastagnetten und Garagerock, Country und Synthiebässe, Falsettchöre über Donnerbeats. Eine fast handgemachte, weil selbst verschraubte Rock-‘n’-Roll-Disco, die augenzwinkernd Genregrenzen auflöst. Es beginnt alles mit zwei Coverversionen. Die nachgespielten Songs von Benny Benassis “Satisfaction” sowie “Flat Beat” von Mr. Oizo landen auf ihrer ersten Veröffentlichung “Two Covers For Your Party” (2004) beim Münchner Gomma Label. Es folgen ”WhoMadeWho”, ”Green Versions”, ”Knee Deep” und ”Brighter”. Nicht nur die englische Presse, sondern auch DJs wie Tiga, Tiefschwarz, die Glimmer Twins oder Andrew Weatherall zeigen sich von den Dänen überaus angetan und stimmen das Hohelied der Lobpreisung an. Die Macher selbst haben sich mit «Dreams» auf einen Sound festgelegt, in dem ihre neu formulierten Ansprüche aufgehoben sind: Anstatt der Bühne ist ihr neuer Entfaltungsraum das Studio – und dort auf der Suche nach dem luftigen, eleganten, perfekten Popsong. Diesem Traum jagt das Trio um Tomas Barfod Alias Tomboy, Jeppe Kjellberg und Tomas Hoffding mit einem deutlich gebremsten, klareren und mehr an Melodie und knisternder Spannung interessierten Sound nach. WhoMadeWho hauen keine zusammengeleimten Stücke für den Sofortverbrauch mehr raus, sie bleiben aber in den Zwischenwelten der Genres zu Hause. Wem könnte das nicht gefallen?

Abendkasse: 27.-

Info: WHOMADEWHO, THOSE GODDAMN HIPPIES

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER/OKTOBER 2020

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

PS3000

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 10.10 2020 - Doors: 23:00

CITY TRANCE VOL. 5

DÆMON

WUTANGU

ACID CITRIK

GOLCE DABBANA

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 31.10 2020 - Doors: 23:00

BERNE BACK2BACK NIGHT

LOCKEE

D-M-TREE

SILI

ELE

RYCK

NICKY F

SUBMERGE

KENOBI

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS

Sun. 4.4 2021 - Doors: 20:00

AUFBRUCH AUFBRUCH - TOUR 2021

ANTILOPEN GANG