×
Thu. 21.10 2004
Doors: 22:30

Er gilt nicht nur für die Süddeutsche Zeitung als «einer der kritischsten, scharfsinnigsten und humorvollsten Geister der Republik. Seit Jahren teilt er als Erbe der grossen Satiriker von Tucholsky bis Karl Kraus in Titanic, TaZ und Co. aus: mal mit dem Florett, mal mit dem schweren Säbel, mal bitterböse polemisch, mal feingeistig-poetisch»:

Wiglaf Droste hatte schon eine beträchtliche Anzahl Werke veröffentlicht, und war stolzer Herausgaber der vierteljährlich erscheinenden kulinarischen Kampfschrift «Häuptling Eigener Herd», als ihm das Spardosen Terzett, welches sich vorsorglich schon 1990 schwarze Anzüge und teure Schuhe besorgt hatte, 1998 mit der Idee einer Zusammenarbeit nahetrat.

Ursprünglich gegründet 1989 von einem exmatrikulierten Musikstudenten, einem übergewichtigen Tennislehrer, und einem arbeitslosen Postboten, um gemeinsam Strassenmusik zu machen, hatte die Band, deren musikalisches Fundament aus einem Kontrabass und einem Baby-Schlagzeug bestand, ihr Indoor-Debut in der Essener Kneipe «Zur Spardose», daher der Name.

Dank ihrer gepflegten Erscheinung, und dem Abwechslungsreichtum, den der dritte im Bunde immer wieder gewährte, indem er gleich mehrere Instrumente zu beherrschen gelernt hatte, mehrten sich bald auch ernstzunehmende Engagements bei Jubilaren, Autokonstrukteuren, Brautvätern, auf erst kleineren und immer wie grösseren Jazz-Bühnen, Politik und Grossunternehmen entdeckten das Spardosen Terzett für werbewirksame Aktionen, das Fernsehen begann sich für das Unternehmen zu interessieren.

Überdies wurden 1998 auch die Spardosen-Studios eingerichtet, und so lag denn eine Zusammenarbeit mit Wiglaf Droste in der Tat nahe, sassen doch alle irgendwie auf dem selben untergehenden Dampfer. Das Orchester orchestrierend, der Autor kommentierend, würden die vier fortan das Publikum des unglückseligen Schiffes zumindest unterhalten.

Dabei wurden, im neuen eigenen Studio, zuerst in der 1999 erschienen «Conny Kramer Story», welche ausnahmslos eigene Lieder enthielt, später zusammen mit Wiglaf Droste mit «Für Immer», kleine Archen des Humors in den Ozean der Zeit gesetzt, diesen in der Form von Tonträgern für die Nachwelt bewahrend.

Darüberhinaus, und neben einigen inzwischen veröffentlichten Perlen mehr, haben die vier auch schon auf zahlreichen und ausgedehnten Touren die Härten des Gewerbes reisender Musikanten an den eigenen Leibern erfahren, vom übermässigen Alkoholkonsum über die Orientierungssuche in der fremden Stadt, eingepfercht in einen zu kleinen Bus zusammen mit den Instrumenten, hin zur schmerzhaft grossen Entfernung vom eigenen Herd; immer wieder haben sie jedoch als Lohn mit sich nehmen können, auch anderswo, gar ausserhalb der heimatlichen Republik, das geneigte Publikum mit einem noch breiteren Grinsen von ihren Konzerten gehen zu sehen, als sie es dahin mitgebracht haben.

Sei es, dass gewichtige politische Themen aufgegriffen werden, wie die «mediale, multiple Ölpfütze von Mann» in «Basta, Berlusconi!», sei es, dass mittels der Schilderung des harten Tourlebens, wie im Stück «Vogelheim», Rätsel aus der Welt der populären Musik geklärt werden: Immer sind ihre Auftritte von einem wohltuend abgrundtiefen Unterhaltungswert, wie ihn keine Fernsehstation zu keiner Sendezeit zustandebringt, und beweisen, dass ernsthaft Musik zu machen nicht unbedingt bedeuten muss, ernsthafte Musik zu machen.

Programm

Tue. 1.9 2020 - Doors: 00:00

PROGRAMM SEPTEMBER/OKTOBER 2020

Wed. 23.9 2020 - Doors: 20:00

BLAUBLAU ALLE STERNE

Sat. 26.9 2020 - Doors: 23:00

KONFRONT.AUDIO

TONI B

DEEJAYMF

META2

Sat. 3.10 2020 - Doors: 23:00

HOUSE OF PEOPLE

FRANK SPIRIT

POWER TO THE PEOPLE

PS3000

Fri. 9.10 2020 - Doors: 20:00

4 JAHRE DMB RECORDS

ZIRKA

SKABOOOM

FLUFFY MACHINE

Sat. 10.10 2020 - Doors: 23:00

CITY TRANCE VOL. 5

DÆMON

WUTANGU

ACID CITRIK

GOLCE DABBANA

Sat. 17.10 2020 - Doors: 21:00

TOURSTART QUEENIE POP-TOUR

THE SOULS

Fri. 23.10 2020 - Doors: 21:00

WEVAL

Fri. 30.10 2020 - Doors: 21:00

GHOSTPOET

Sat. 31.10 2020 - Doors: 23:00

BERNE BACK2BACK NIGHT

LOCKEE

D-M-TREE

SILI

ELE

RYCK

NICKY F

SUBMERGE

KENOBI

Sat. 7.11 2020 - Doors: 23:00

NATHAN FAKE live

MARK LANDO vs TESDORPF

INA VALESKA

Sat. 14.11 2020 - Doors: 23:00

SIRION presents

ATISH

BIRD

FEODOR

FRANGO

NACHTAKTIV live

Sat. 21.11 2020 - Doors: 19:00

W:O:A Metal Battle Halbfinale

PROMETHEE

IRONY OF FATE

FUELED BY FEAR

FLAYST

Fri. 27.11 2020 - Doors: 21:00

PLATTENTAUFE ERSATZDATUM

CHAOSTRUPPE

PVP

Fri. 4.12 2020 - Doors: 20:00

ISC & DACHSTOCK PRESENT

SALUT C’EST COOL

Sat. 6.2 2021 - Doors: 20:00

TRIBULATION

BØLZER

MOLASSES

Fri. 5.3 2021 - Doors: 20:00

VERSCHIEBEDATUM

JUJU

Tue. 16.3 2021 - Doors: 19:00

LOOPING TOUR 2021

LEONIDEN

Sat. 20.3 2021 - Doors: 23:00

BERMUDA DREIECK

Fri. 26.3 2021 - Doors: 21:00

CLUBSHOWS - MÄRZ 2021

STEREO LUCHS