×

C. GIBBS

GIBBS

Bei Foetus und Modern English borgte sich der New Yorker C. GIBBS das Bühnen-Handwerk, bei den Morning Glories brüllte er sich das Biest aus dem Bauch. Danach biss er dem Teufel in den Po und schüttete den verdammten Bourbon ins Klo. Die aktuelle Folk-Saga „Capo My Heart And Other Bear Songs” wurde mit Lucinda Black Bear – einer Allstar-Band aus der New Yorker Neo-Folk-Szene – eingespielt. Sie betört mit einer Sammlung samtener Sehnsuchts-Lieder, atemraubend schön musiziert, federleicht aufgenommen und gesungen mit einer schmerzhaften Intensität, wie sie nur ein Überlebender des Rock’n’Roll zu vermitteln schafft. Doch Obacht, die neuen Songs am Rande des Abgrunds sind lediglich eine Facette im tiefen Repertoir zwischen Country, Rock’n’Roll und Folk. Auf der Bühne zeigt C. GIBBS, dass er nichts von seiner explodierenden Kraft vermissen lässt, die ihn über all die Jahre trieb.

Archive Artists

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z