×

BEAR CLAW

708-1

Das Trio Bear Claw begann 2003 als Nebenprojekt einer anderen Band, während der Abwesenheit von deren Gitarristen, um mit dem Line Up von zwei Bässen und Schlagzeug zu experimentieren.

Drummer und Sänger Scott Picco, und die duellierenden Bassisten Rob Raspolich und Rich Fessier haben dabei die Möglichkeiten der Instrumentierung auszuloten und zu vertiefen begonnen, und ihr Trio ist zur Hauptaktivität geworden. Nach «Find the Sun» (2004) ist letztes Jahr ihr zweites Album «Slow Speed, Deep Owls» erschienen, wie das Debut von Steve Albini produziert, von Shellac-Bassisten Bob Weston abgemischt.

Das Resultat wirkt wie ein Relikt aus den 80er- und frühen 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts, der Blütezeit von Independent-Labels wie Touch & Go, Amphetamine Reptile, Skingraft, Trance Syndicate etc., Referenzen an Bands wie Shellac, Fugazi, Minutemen, Unwound, Black Flag ins Hier und Jetzt katapultiert, verhaltene Aggression in effizientem Geriffe verpackt, voll Frische und Energie serviert.

Archive Artists

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z