×

GAUGEHILL

GAUGEHILL

Gaugehill – die junge Rap-Crew aus Bern bestehend aus den beiden MC’s Nemo und Pyro, dem DJ und Produzent Clumb, sowie Oli Sigg (Management) hat sich in der Schweizer Rapszene bereits einen festen Namen gemacht. Nachdem die Berner mit ihrem Erstling „Nume mir“ und der dazugehörigen schweizweiten Album-Tour für Furore gesorgt haben, hat man sich mittlerweilen wieder in den Bandraum zurückgezogen und verfolgt dort verschiedene neue Projekte.

Seit den ersten Schritten der Band kann man mit Stolz auf eine gute Zusammenarbeit zurückblicken. Nach über 30 Auftritten in der ganzen Schweiz und nach Gastauftritten auf grösseren Releases wie dem PVP-Album „Eifach Nüt“, auf der Stägehuussessions Pt. 3, oder dem Modo Album „Machs dir sälber“ wurde am 30. März 2007 mit „Nume mir* das erste eigene Bandalbum präsentiert. Das Album „Nume mir“ konnte vielfältiger kaum sein. Als Produzenten mit von der Partie waren nebst dem Hauseigenen Produzenten Clumb, auch grosse Namen wie Merlin, Link (Chlyklass), Sad, Simon Ayem (Bounce Virus) und Flink (Tafs). Mit den Features PVP (BE), sowie Tafs (BL) und den jungen Berner MC’s MQ&MIK war auch raptechnisch für hochkarätige Abwechslung gesorgt. Gaugehill ist für seine starken und intensiven Liveauftritte bekannt. Die Band versteht es die Menge für sich zu gewinnen und so verwundert es nicht, dass man mit „Nume mir“ innerhalb von gut neun Monaten über 20 Konzerte geben durfte. Als Highlights dieser Album Tour stehen sicherlich die Auftritte am Gurtenfestival oder am Touch the Lake – Festival (Zürifäscht) in Zürich im Vordergrund. Eine Zusammenarbeit mit dem Berner Symphonieorchester und deren Dirigenten Andrey Boreynko im Rahmen der „Nacht der Musik“ im Berner Casino war eine abwechslungsreiche und sehr interessante Erfahrung. Nachdem die Band Mitte November 2007 den Jugendpreis der Burgergemeinde Bern verliehen erhielt, wird sie sich in den nächsten Monaten voll und ganz dem zweiten Album widmen.