×

HTC & SÜDE

HTC (hometown connection) bestehend aus dem Meister der Zeremonie “WasDuNit Säsh” und seinem Bruder, Produzenten und DJ, “DJ Thoma” sind eine Band , Stilrichtung HipHop, aus dem sogenannten Freaktal. Zu Deutsch: Fricktal. Genauer gesagt Münchwilen, auch bekannt als “Chill Hill”. Alles begann kurz nach dem Millenium im Keller des Elternhauses. Zusammen mit DJ O sammelten sie ihre ersten Bühnenerfahrungen an diversen Jams. Splitty, den Säsh von der Berufsschule her kannte, organisierte in Zurzach einen Slang-Jam, auf dem etliche Lokalmatadore ihr Können unter Beweis stellen konnten. Neue Kontakte wurden geknüpft (u. a. Süde, Erzwo, etc), Freundschaften entstanden und ein Stein ins Rollen gebracht. DJ O machte die Beats, DJ Thoma die Cuts und Säsh die Raps und so wurde im Home-Studio von Erzwo (Striichers) ihr erstes Album namens “Weg zum Style” aufgenommen. Beat und Raptechnisch weit überdurchschnittlich über dem Durchschnitt. Für HTC jedoch noch nicht gut genug und somit wurde “Weg zum Style” nie veröffentlicht. Schluss, aus, Applaus. Zusammen mit den Striichers (Splitty, Domastic, Erwzo und Süde) machte man die Bühnen vom Burghof Denspüren bis Flösserplatz über Freaktal-Openair zum Bruggerfest unsicher. DJ O wurde DJ bei der Meauns-Klicke aus Aarau. Motiviert arbeiteten HTC weiter, probten und feilten im Übungsraum an ihren Tracks und gewannen den Newcomer-Contest von DJ DefCut. Die Zeit war reif. Im Jahre 2007 veröffentlichten Sie ihre erste EP “Nume das weisch”. Produziert von DJ O, Knut Butter, DefCut und DDigital. Neben den alten Weggefährten wurde auch “Soundkolonee” darauf gefeatured. Ein Schneeball wurde in Bewegung gesetzt, welcher sich schlussendlich zur gewaltigen Lawine entwickelte. Konzerte wurden gespielt und Gastreferate abgeliefert. So waren die Talente der zwei Brüder auf DJ Redrums Mix-CD “Murder-Music”, dem Striichers Album “Frisch Gstriche” und dem Label-Sampler “SoulShit Vol.1” vom HipHop-Label Dramatic Soul hörbar. DJ Thoma wurde in den Bann des Beatbastelns gezoen und wütete nicht mehr nur an den Turntables, sondern begann seine eigenen Beats an der MPC 2500 zu produzieren. Die Zeit verging und immer mehr neues Equipment kam dazu. Thoma-Beatz zum ersten Mal zu hören auf dem 2009 veröffentlichten Solo-Album von Süde “Aug zue ond dore”. Im “Studio neben Tabaluga” von RHD in Zeiningen bastelten sie ihre erste gemeinsame HTC & Süde – Bombe Namens “Eskaliert” und brachten sie Mitte 2010 zum Platzen. Ein 15 Tracks starkes Album mit Gastauftritten von Hans Nötig, Kaps, BMC, Soundkolonee und Mickey. Die Instrumentale stammten erneut von DJ O, KnutButter, Def Cut, Kurt Kurrupt und natürlich DJ Thoma. Ihr Video zu dem Hit mit dem Mit-Gröhl-Refrain “Bequem” machte mehr Welle als erwartet und gewann sogar den Publikumspreis an den Solothurner – Filmtagen. HipHop-Hurra! Schon bereits während den Arbeiten am HTC & Süde Album “Eskaliert”, wurde HTC Teil der Soundkolonee zusammen mit Saian Flinn, Felbee, RHD, DDigital und Mister Grinch. Ende 2010 veröffentlichen Sie unter dem Namen Soundkolonee das Album “Heb d Fressi”. Es wurden viele Konzerte im ganzen Land gespielt. Bereits nach dem Release von Eskaliert wurde der nächste Streich von
HTC & Süde in Angriff genommen. “Generell Super” heisst das musikalische Meisterwerk, welches im Dezember 2011 das Licht der Welt erblicken wird. Ihr erstes offizielles Album ist auch schon in Arbeit.