×

KID SILLY

Kid Silly

Wer Kid SiIly hinter den Decks agieren sieht, mag überrascht sein, mit welcher Soundgewalt der Youngster mit der schmächtigen Statur die Tanzfläche beschallt. In seinen DJ-Sets finden sich seine unverwechselbare Quirligkeit ebenso wieder wie ein unverhohlenes Flair für die B-Boy-Kultur. Dass der Halbinder sein Mit-Heimatland nur aus Ferienprospekten kennt, liegt daran, dass er laut eigener Aussage sein Geld lieber in Musik-Downloads und -Equipment steckt statt in teure Flugtickets. Wir danken es ihm, denn mit seiner frischen Art ist Kid Silly eine Bereicherung für die hiesige Clubszene. Trotzdem sind seine exotischen Wurzeln nicht zu überhören: Auf seinen musikalischen Expeditionen ist er entschieden mehr Bengaltiger denn Löwe. Wie das indische Nationaltier streift er durch düstere Täler, in denen Bassechos wie Donner grollen, weiter über trockene Electrowiesen mit erfrischenden Vocal-Quellen und tief hinein in verwunschene Urwälder voll schriller Rave-Vögel. Mit gezielten Prankenhieben erlegt er griffige Basslines und treibende Beats, schleicht sich verstohlen an eingängige Melodien heran und überrascht das Publikum immer wieder wohldosiert mit aktuellen Dancefloor-Hits. Dabei hat er sich auch die Verspieltheit unserer Stubentiger bewahrt. Als die Raggamuffin-Welle in die Schweiz schwappte, gründete er zusammen mit zwei Kumpels das Kollektiv Triple Vibes und zeichnete bis 2005 verantwortlich für die erfolgreiche Partyserie «A Jamaican Thing». Bis heute ist Vielseitigkeit ein Markenzeichen von Kid Silly geblieben: 2009 begleitete der umtriebige Kerl die aufstrebende Berner Rapgrösse Steff la Cheffe als Bühnen-DJ auf ihrer Tournee durch die ganze Schweiz. Als Resident DJ im Berner Wasserwerk Club übernahm er das Warm-Up für Proxy!, Vicarious Bliss, Huoratron, Mashed Paper Klub, Electrixx oder D.I.M., um nur einige Namen zu nennen. Eines ist sicher: Von diesem jungen Mann werden wir bestimmt noch viel hören. (lia b.)

Archive Artists

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z