×

MIR

MIR sind Daniel Buess an den Schlaginstrumenten, Marco Papiro an Gitarre, Analog-Synthesizer und Shenai, und Yanik Soland am Bass. Eine Stimme gibt es nicht, braucht es auch nicht, denn alle drei Musiker bedienen nebst ihren herkömmlichen Rockinstrumenten auch jede Menge elektronische Geräte. Das sorgt für grosse Aktivität und Kraftanstrengungen auf der Bühne. Wären wir noch in den 80er oder 90er Jahren, man würde MIR wohl in die Nähe der Avantgarde-Fraktion rücken: zu Japan-Noise, New Yorker No Wave, britischem Kampf-Easy-Listening à la Coil, dem Arizona-Irrsinn der Sun City Girls oder atonalem, deutschen Klang-Hirnfick. Das klingt erst mal verkopft und kompliziert, ist aber ganz anders und einfach: erfrischend kernig und frontal nämlich. MIR live zum Beispiel greift sich die Zuschauer einzeln raus und hypnotisiert und umgarnt sie so lange mit metallenen, repetierenden Sound-Lassos, bis der Zuschauer sich entweder in glückseliger Ekstase um sich selbst dreht oder – entgeistert den Notausgang des Clubs sucht.

Das erfrischende an MIR ist ihr un-intellektueller Umgang mit ihrer eigentlich intellektuell aufgeladenen Musik, die mit düsteren Klangszenarien und bildhaftem Schwarz/Weiss-Kino im Geiste Andrei Tarkowskis oder David Lynchs «Eraserhead» arbeitet. Abgewrackte, verlassene sowjetische Raumstationen schauen auch immer wieder mal vorbei. Schön auch die Lust der Band, dem Zuschauer zwischendurch immer wieder mal verstohlen Punk! ins Ohr zu flüstern. MIR ist wohl die kompakteste, positivste und lauteste Experimental-Rockmusik seit langer Zeit. Mindestens, seit die Band 16-17 von Alex Buess (nicht verwandt mir Daniel Buess von MIR) zu den Akten gelegt worden ist.

Led by the drastic drumming of Daniel Buess, Mir is a blob of musicians from Switzerland’s new avant-garde. Inspired by anything ecstatic, and rejecting anything established, they warp elements of world music, psychedelia, industrial and many more into their own personal frenzy. Mir’s unique sound is produced acoustically and electronically with a changing array of percussions, effects, synthesizers, exotic instruments along the more traditional rock set-up. Besides DB the current lineup includes Marco Papiro on analog synthesizer, detuned guitar and shenai, and Yanik Soland on the mighty bass.
Previous incarnations have been exposed to the vibes of Michi Zaugg, Marlon McNeill, and a long list of guest musicians.

Archive Artists

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z